Es ist wichtig zu verstehen, dass der einzige Grund, warum du daran scheiterst Frauen kennenzulernen, sie zu verführen und sie ins Bett zu kriegen oder zur Freundin oder Frau zu machen in dir selbst liegt.

Es ist nicht das Aussehen oder das viele Geld. Sieh dich um. Ich meine, sieh dich mal wirklich um. Erst heute habe ich beim Einkaufen wieder einen nicht wirklich gut gekleideteten und nicht wirklich gut aussehenden Mann gesehen. Er hat auf seine Bestellung gewartet und dann kam seine Frau um die Ecke. Eine super hübsche Blondine. Mich wunderte das gar nicht mehr. Warum? Das Aussehen und das Geld spielen keine so große Rolle.

Es ist die innere Einstellung. Die Gedanken, die Männer von sich und der Welt haben. Sind es gute Gedanken? Dann sind sie Verführer. Sind es schlechte Gedanken? Dann sind sie es nicht. Warum scheitern immer noch so viele Männer daran eine Frau kennenzulernen? Warum können viele eine Frau nicht einmal ansprechen? Manche trauen sich nicht einmal sie anzusehen – sie könnte ja rüberschauen! Verdammt! Wach auf!

Mach alles falsch, um alles richtig zu machen!

Alle lernen in dieser Gesellschaft verdammt höflich zu sein. Überhöflich. Niemand gibt seinen wahren Charakter preis, sein wahres Ich. Einfach nur um höflich zu sein. Du kannst höflich sein, nett sein und dennoch einfach mal „NEIN“ sagen. Einfach mal sagen, was Sache ist.

„Ich mag dich, aber ich finde es nicht gut, wie du dich in der Sache verhalten hast.“

Nett, aber du selbst.

Mach mal was „falsch“. Viele wollen alles „richtig“ machen. Richtig bedeutet in dem Fall nett sein und niemanden auf den Fuß treten. Doch der einzige dem du auf den Fuß trittst bist du selbst, wenn du versucht es allen gerecht zu machen.

Sei authentisch. Hab keine Angst das zu sein. Frauen sehen diese Angst, wenn Männer höflich sind. Wie willst du in dieser Welt überleben, wenn du ängstlich bist, denkt sich die Frau.

Frauen wissen nämlich, dass viele Männer nur nett sind, weil sie an Sex gelangen wollen. Sie werden sogar unterwürfig. Was passiert? Die Frau distanziert sich.

Sei aggressiver, sexueller

Es lässt sich nicht vergraben oder verleumden: Du bist ein Mann. Lies den Satz noch einmal. Was haben deine Vorfahren gemacht, dass du heute hier bist? Lass dir das mal durch den Kopf gehen. Männer waren Männer. Sie waren Jäger, sie waren Anführer einer Gruppe.

Lass dir von niemanden sagen, was richtig oder falsch ist. Hole dir keine Erlaubnis etwas zu tun oder nicht zu tun. Überlege bei deinen Handlungen, ob das was du tust richtig für dich ist. Pass auf, dass du keine gesellschaftlichen Überlegungen in deine Gedanken mit einspeist.

Sei sexuell. Wichtig! Wenn du mal Lust auf eine Frau hast, dann zeig es ihr. Pack ihr so richtig an den Hintern, die Brüste. Küss sie leidenschaftlich. Es ist egal, was sie denkt. Und es kommt noch besser: Frauen mögen es, wenn Männer sich das nehmen, was sie wollen.

Tu alles für dich!

Das ist jetzt etwas überspitzt gesagt. Der Punkt ist, dass du vielleicht auch denkst, dass du der größte Romantiker bist. Du tust alles für eine Frau. Alles, damit sie sich wohlfühlt.

Tu mal was für dich. Fühle dich wohl.

Wenn sie weint, dann hat es nichts mit dir zu tun. Verdammt. Lass sie auch einmal weinen. Das hört sich natürlich krass an. Du kannst es jedoch nicht ändern. Du kannst einen Menschen nicht ändern. Höre ihr zu, aber sag nicht, dass sie aufhören soll ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen.

Zusammenfassung

Es gibt Unmengen an Fehlern, die ein Mann macht. Und wenn ich von Fehlern spreche, dann denken die meisten sofort: „Ich muss alles RICHTIG machen.“ Mach alles falsch, um alles richtig zu machen. Nochmal in Kürze:

  • Du versuchst nett zu sein, um an Frauen zu gelangen und Frauen merken das und distanzieren sich
  • Männer schämen sich ihrer Sexualität und Frauen törnt das ab
  • Viele denken, sie müssten eine Frau verbessern und alles für sie tun. Mach mehr für dich.

Sebastian